X

© Pflegezentrum Fuhneaue

Hinweis schliessen

zum Inhalt

Pflegeheim mit Niveau und Ambiente

Vollstationäre Pflege im Raum Löbejün, Könnern, Bernburg, Anhalt-Bitterfeld

 

Pressearchiv

Mitteldeutsche Zeitung: Einweihung - Neue Tagespflegestation wird eröffnet

Beitrag in der Mitteldeutschen Zeitung lesen


Super Sonntag Köthen lokal

Super Sonntag Fotogalerie von der Eröffnungsfeier unserer Tagespflege


Tagespflege ab Mai 2013

Informationen zur Tagespflege gibt es über 034976 265830 oder 034976 21634.


Baufortschritt Erweiterungsbau

Baufortschritt September 2012

Ende Mai begann die Baumaßnahme endlich nach verzögerter Erteilung der Baugenehmigung.

Nach Fertigstellung der Regenentwässerungsanlage im hinteren Bereich des Objektes wurden direkt neue Wege und Außenanlagen gestaltet um den bereits hier lebenden Bewohnern gute Bedingungen trotz Baumaßnahme zu ermöglichen.

» weiter...


14. April 2012: 15-Jähriges in Gröbzig gefeiert

» weiter...


19. Dezember 2011
Parkplatz macht Platz - Artikel zum geplanten Erweiterungsbau in der Mitteldeutschen Zeitung

zum Artikel


15. Juli 2010
Terrasseneinweihung im Rahmen des Sommerfestes im Pflegezentrum Fuhneaue


21. November 2006
Annett Rabe aus Gröbzig ist offiziell „Mutmacherin für Sachsen-Anhalt'

Zum Pressebericht >>>


Annett Rabe siegt im Land - «Mutmacher der Nation» betreibt Pflegeheim

Gröbzig/MZ/wkl. Annett Rabe ist dem Titel "Mutmacher der Nation" ein Stück näher gekommen. Die Betreiberin des Pflegezentrums "Fuhneaue" in Gröbzig wurde jetzt Landessiegerin dieses Wettbewerbs in Sachsen-Anhalt. Damit würdigte die Jury das Engagement der jungen Unternehmerin, die ihre Geschäftsidee trotz mancher widriger Umstände verwirklicht hat. Der Wettbewerb "Mutmacher der Nation" ist eine bundesweite Mittelstandsinitiative, an der die Bürgschaftsbanken beteiligt sind. In seinem Rahmen werden Unternehmer gefördert, die auch in Krisenzeiten nicht aufgeben.

» weiter...


Zweite Nominierung für Landesausscheid in Sachsen-Anhalt: 34-jährige Frau aus Gröbzig will 'Mutmacherin der Nation' werden

Von WOLFGANG SCHULZ

Annett Rabe eröffnete ein Pflegezentrum in Gröbzig.

Magdeburg. Der zweite Bewerber um den sachsen-anhaltischen Landestitel "Mutmacher der Nation" steht fest. Es ist Annett Rabe aus Gröbzig bei Köthen. Ihre unternehmerischen Ideen und ihre Überzeugungskraft beeindruckten die Jury der bundesweiten Mittelstands-Initiative "Mutmacher der Nation" von Das Örtliche, den Bürgschaftsbanken in Deutschland und "impulse".

» weiter...


25. August 2006 - 'Mutmacher der Nation' - TV-Bericht 'Hier ab 4' auf MDR


21. August 2006 - Nominierung für Landesausscheid 'Mutmacher der Nation'


Junge Unternehmerin mit Courage

Nominierung: Pflegeheimbetreiberin Annett Rabe ist Anwärterin für Titel «Mutmacher der Nation»

Von WLADIMIR KLESCHTSCHOW

Gröbzig/MZ. Noch nicht einmal acht Monate sind vergangen, nachdem in Gröbzig das Pflegezentrum "Fuhneaue" eröffnet wurde. Doch erste Erfolge sind da: Alle 44 Wohnplätze im Heim sind belegt. Neben diesem betriebswirtschaftlich wichtigen Kriterium stellen sich für die Betreiberin Annett Rabe nun auch sichtbare Anzeichen gesellschaftlicher Anerkennung ein. So wurde sie jetzt als Anwärterin für den Titel "Mutmacher der Nation" nominiert. Eine entsprechende Urkunde erhielt die junge Unternehmerin am Montag bei einer Feierstunde im Pflegezentrum.

» weiter...


Pflegeheim Fuhneaue für Alltagsbetrieb gewappnet

Annett Rabe investierte 2,7 Millionen Euro in Neubau - 23 Arbeitsplätze sind entstanden

Gröbzig (TW). Die Erleichterung ist Annett Rabe anzusehen. Endlich ist der Traum der 33-Jährigen wahr geworden. Sie ist stolze Besitzerin eines Pflegeheims mit Namen „Fuhneaue" in Gröbzig. Viereinhalb Jahre hat es von der Idee bis zur Umsetzung gedauert. „Und fast wäre alles schief gegangen", erinnert sich Frau Rabe. Bei einer ersten Voranfrage wurde sie von den falschen Leuten beraten. „3,8 Millionen Euro sollte das Projekt damals kosten und nur über 24 Plätze verfügen." Zum Glück wendete sich alles zum Guten.

» weiter...


Pressemitteilung zu unserer Artikelserie: Einheimische Firmen vorgestellt.

Richtfest - im Pflegezentrum Fuhneaue in Gröbzig

„Ich bin sehr stolz darauf, dass bis heute niemand zu Schaden gekommen ist und wir diesen Baufortschritt erreichen konnten" betonte die Bauherrin Annett Rabe bei ihrer Eröffnungsrede zum Richtfest des Pflegezentrums Fuhneaue am 08.07.2005, bei dem mehr als 100 geladene Gäste zugegen waren.

» weiter...


Mit dem Pflegeheim geht es zügig voran

Investorin Annett Rabe feierte Richtfest in Gröbzig

Gröbzig (TW). Mitte Mai dieses Jahres war es, als der Grundstein für das neue Pflegezentrum "fuhneue" in der Könnernschen Straße 5 in Gröbzig gelegt wurde. Inzwischen wächst der Bau zügig in die Höhe. Vergangenen Freitag konnte Bauherrin Annett Rabe bereits zum Richtfest einladen.

» weiter...


Einheimische Firmen vorgestellt

eine Artikelserie von Vera Schäfer, heute:
Grundsteinlegung für „Pflegezentrum Fuhneaue" in Gröbzig

Das Wetter spielte mit, als Frau Rabe kurz entschlossen vor allem wichtige Wegbegleiter und Partner zur Grundsteinlegung am 11.5.05 für das „Pflegezentrum Fuhneaue" nach Gröbzig eingeladen hatte.

Es war eine tolle Atmosphäre, denn der Bau war bereits in vollem Gange und die zahlreichen Gäste nahmen regen Anteil an dem derzeit größten Bauvorhaben in Gröbzig, wie der stellvertretende Bürgermeister Herr Dirk Honsa in einer kurzen Ansprache hervorhob.

Frau Rabe selbst schilderte den Anwesenden mit kurzen Worten den bisherigen Werdegang dieses Projektes. Es war schnell zu erkennen, welch schwierige Phasen sie bereits hinter sich hat, aber auch wie viele engagierte Personen mithalfen, solch ein komplexes Vorhaben in dieser Dimension auf den Weg zu bringen.

» weiter...


Grundsteinlegung für Pflegeheim

Neubau bringt weitere 13 Arbeitsplätze nach Gröbzig - Investition von 2,52 Millionen Euro

Der Grundstein für das neue Pflegezentrum "fuhneaue" in der Könnernschen Straße 5 in Gröbzig ist gelegt. Annett Rabe, Bauherrin des Pflegeheims, betonte, dass mit diesem Projekt 44 Menschen ein neues Zuhause finden, die ihren Alltag nicht mehr allein bestreiten können. Anfang Dezember 2005 sollen auf einem Grundstück von mehr als 4000 Quadratmeter 13 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. In dem 2,52 Millionen Euro teuren Neubau sind außerdem Büro- und Sozialräume für einen ambulanten Pflegedienst mit zwölf Mitarbeitern geplant.

Quelle: Wochenspiegel - Dessau/Rosslau/Köthen - 18.Mai 2005


Taffe Unternehmerin erfüllt sich Traum

Pflegezentrum: Grundstein für 2,52-Millionen - Objekt gelegt

Von KATRIN LÖWE

Gröbzig/MZ. Architekt Antti Ahola hat keinen Zweifel am Gelingen des Projekts. „Sie hat uns einfach mitgerissen mit ihrer Begeisterung für diese Aufgabe", sagte er mit Blick auf Annett Rabe, die zu einem ganz besonderen Anlass nach Gröbzig geladen hatte: zur feierlichen Grundsteinlegung für das Pflegezentrum „fuhneaue", in dessen Errichtung sie mit finanzieller Hilfe einiger Banken insgesamt 2,52 Millionen Euro investiert.

» weiter...


© Annett Rabe  |  Webdesign: lilac-media